Das Portal der Immobilienanwälte
Icon Zwangsversteigerungsrecht
Zwangsversteigerungsrecht
von Anordnung der Zwangsversteigerung bis Zuschlag
Immobilienanwälte für das Zwangsversteigerungsrecht

Fachanwälte erklären das Zwangsversteigerungsrecht

In Deutschland werden jährlich rund 100.000 Immobilien zwangsversteigert. Dabei bietet sich oftmals eine günstige Gelegenheit, eine Immobilie zu erwerben.

Als Schuldner ist es in solch einer emotionalen und schwierigen Situation unabdingbar, sich fachspezifischen Rat einzuholen, um alle ihre Optionen abstecken zu können.

Der Gläubiger hat das Interesse, die offene Forderung zeitnah zurück zu erhalten. Oft bleibt ihm dabei nur das Einleiten einer Zwangsversteigerung.

Als Bietinteressent ist es wichtig, dass Sie die Chancen und Risiken der Zwangsversteigerung richtig einschätzen. Es ist also ratsam, sich bereits im Vorfeld ausführlich über mögliche Schwierigkeiten zu informieren.

  • Sie sind Schuldner einer Forderung und möchten die Zwangsversteigerung verhindern?
  • Sie sind Gläubiger einer im Grundbuch gesicherten Forderung?
  • Sie interessieren sich für den Ablauf eines Zwangsversteigerungsverfahren?
  • Sie möchten an einer Zwangsversteigerung teilnehmen?
  • Sie möchten sich über die Vor- und Nachteile einer Zwangsversteigerung informieren?
  • Sie möchten wissen, wie sie sich am besten auf den Zwangsversteigerungstermin vorbereiten können?

Hinweisgrafik Rechtsgebiet Zwangsversteigerungsrecht

In der Zwangsversteigerung wird in der Regel zwischen Forderungsversteigerung und Teilungsversteigerung unterschieden.

Forderungsversteigerung - echte Zwangsversteigerung
Bei der „echten“ Zwangsversteigerung wird ein (un)bewohntes Objekt oder ein Grundstück in einem Zwangsversteigerungsverfahren zur Auktion, d. h. zur Veräußerung, freigegeben. Die Forderungsversteigerung wird nur auf Grund eines Antrages des Gläubigers vom Vollstreckungsgericht angeordnet. Der Schuldner ist dabei nicht (mehr) in der Lage, eine gegen ihn titulierte Geldforderung zu erfüllen.

Ausschlaggebend ist daher immer die finanzielle Notlage (z. B. Überschuldung, Krankheit, Arbeitslosigkeit, Insolvenzen) des Schuldners.

Teilungsversteigerung - unechte Zwangsversteigerung
Bei der Teilungsversteigerung wird in der Regel ein Objekt versteigert, das mehreren Personen gehört (z. B. mehreren Erben oder Ehepartner, die sich scheiden lassen). Möchte nun einer diese Personen ihren Anteil am Eigentum ausgezahlt haben oder das Objekt selbst erwerben, kann er das Objekt in die Teilungsversteigerung geben. Das Ziel der Teilungsversteigerung ist also die Aufhebung einer Eigentümergemeinschaft.

Sie suchen den richtigen Anwalt in Ihrer Nähe?

Als Bietinteressent können Sie bereits vor dem Versteigerungstermin folgende Tipps nutzen:

  • Besuchen Sie vor dem eigentlichen Termin einige andere Versteigerungstermine als Zuschauer - nur so können Sie ein Gefühl für den Ablauf bekommen
  • Versuchen Sie möglichst viele Informationen über das Objekt einzuholen (z. B. aus der Versteigerungsakte oder aus dem Grundbuchauszug)
  • Erkundigen Sie sich unbedingt nach Lasten im Grundbuch (z. B. Wohnrecht - dieses wird durch den Zuschlag nicht erlöschen)
  • Bringen Sie in Erfahrung, wie die Immobilie derzeit genutzt wird (Vermietung oder Selbstnutzung)
  • Versuchen Sie die Immobilie - zumindest von außen - zu besichtigen
  • Bevor Sie ein Gebot abgeben, sollten Sie die Immobilienfinanzierung unter Dach und Fach haben – beachten Sie dabei vor allem auch die Sicherheitsleistung
  • Berücksichtigen Sie weitere Kosten, die beim Kauf anfallen könnten (z. B. Grundbuchkosten, Grunderwerbsteuer, Zuschlagsgebühr des zuständigen Amtsgerichts)
  • Setzen Sie sich vor dem Versteigerungstermin ein maximales Limit

Unsere Leistungen

Bei einer Zwangsversteigerung sind unzählige Faktoren zu beachten, da Zwangsversteigerungen in der Regel sehr komplex sind.

  • Wir unterstützen Sie bei den Verhandlungen mit den Gläubigern und erarbeiten Optionen um die Zwangsversteigerung möglicherweise abzuwenden.
  • Wir prüfen, ob die Voraussetzungen für eine Zwangsversteigerung erfüllt sind.
  • Wir klären Sie über mögliche Risiken bei einer Zwangsversteigerung auf.
  • Wir unterstützen Sie bei der Beantragung einer Zwangsversteigerung bei dem zuständigen Amtsgericht.
  • Wir entwickeln mit Ihnen eine Strategie zur zügigen Durchführung der Zwangsversteigerung.
  • Wir unterstützen Sie bei der Feststellung des Verkehrswertes der Immobilie.

Unsere immobilienrechtlichen Spezialisten beraten und unterstützen sowohl Bietinteressenten als auch Schuldner sowie Gläubiger. Wir entwickeln gemeinsam eine Strategie, um Ihre Interessen effektiv durchzusetzen und Ihnen zum gewünschten Erfolg zu verhelfen.

Hinweis:  
Wir bieten keine Rechtsberatung und können aufgrund standesrechtlicher Bestimmungen keine rechtsberatenden Auskünfte geben. Unser Beitrag dient lediglich der Information. Da dieser Text mit der Unterstützung eines Juristen verfasst wurde, spiegelt er den derzeitigen Stand der deutschen Rechtsprechung wieder. Eine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit aller Angaben wird jedoch nicht übernommen. Bitte kontaktieren Sie für juristische Fragen einen zugelassenen Rechtsanwalt Ihrer Wahl.