Das Portal der Immobilienanwälte
Icon Gesellschaftsrecht
Gesellschaftsrecht
von Asset Deal bis Zusammenschluss von Unternehmen
Immobilienanwälte für das Gesellschaftsrecht

Ihr Immobilienanwalt erklärt das Immobilienbezogene Gesellschaftsrecht

Nicht nur Privatpersonen können Immobilien erwerben – immer häufiger werden größere Immobilienprojekte von Gesellschaften gehalten. Dabei gewinnen bei der Realisierung von nationalen und international Immobilienprojekten Share Deals, Asset Deals oder Joint Ventures zunehmend an Bedeutung.

  • Sie möchten sich über die genauen Unterschiede zwischen einem Asset Deal und einem Share Deal informieren?
  • Sie überlegen mit Ihrer Gesellschaft eine Immobilie im Ausland zu erwerben und möchten sich über mögliche Risiken informieren?
  • Sie fragen sich was bei einem Ausscheiden eines Gesellschafters passiert?
  • Sie möchten sich über die Gründung von Joint Ventures informieren?

Hinweisgrafik Rechtsgebiet Gesellschaftsrecht

Bei einem Share Deal erwirbt der Käufer Anteile an einer zum Verkauf stehenden Gesellschaft, in dessen Betriebsvermögen sich Immobilien befinden. Dabei wird somit nicht die Immobilie selbst erworben. Die Gesellschaft bleibt somit auch weiterhin Eigentümerin der Immobilie. Der Investor erlangt durch den Share Deal mit seiner Gesellschafterstellung lediglich mittelbares Eigentum an der Immobilie. Rechtlich gesehen handelt es sich dabei vielmehr um einen Kauf eines Unternehmens bzw. Unternehmensbeteiligung, nicht um einen Immobilienkauf.

Bei einem Asset Deal erwirbt die Gesellschaft die Immobilie und wird als neuer Eigentümer im Grundbuch eingetragen. Dabei gehen auch zum Beispiel bereits abgeschlossene Mietverträge auf den Käufer über - „Kauf bricht nicht Miete“.

Immer häufiger werden aber auch Immobilien-Joint-Ventures gegründet. Joint-Venture ist ein Zusammenschluss von mindestens zwei voneinander unabhängigen Unternehmen.

Um Immobilientransaktionen mithilfe einer Joint-Venture umsetzen zu können, muss zunächst eine Projektgesellschaft gebildet werden, an der die Projektpartner (z. B. Projektentwickler, Kreditinstitute oder Baugesellschaften) beteiligt sind. So können Risiken und Gefahren von Immobilientransaktionen auf beide Parteien aufgeteilt werden, vor allem können aber die Ressourcen von beiden Parteien besser genutzt werden.

  • Immobilienbezogene Projektentwicklung
  • Immobilienbezogene Due-Diligence
  • Vorbereitung und Abwicklung von Immobilientransaktionen (Asset Deal, Share Deal)
  • Entwicklung und Begleitung von Finanzierungsmodellen
  • Beratung und Begleitung bei Öffentlich-Private-Partnerschaft- (ÖPP-) Modellen
  • Gründung und Betreuung von immobilienbezogenen Objektgesellschaften und Joint-Ventures
  • Beratung zur Schaffung von Grundstücksrechten (Dienstbarkeiten, Reallasten, Vorkaufsrechte etc.)
  • Beratung hinsichtlich der Schaffung von Baurecht

Sie suchen den richtigen Anwalt in Ihrer Nähe?

Unsere Leistungen 

Unsere immobilienrechtlichen Spezialisten beraten Sie gerne auch im Vorfeld einer Immobilientransaktion, um Ihre rechtlichen sowie steuerlichen Vor- und Nachteile abzugrenzen.

  • Wir unterstützen Sie bei der Vorbereitung und Abwicklung von Immobilientransaktionen (Asset Deal, Share Deal, Joint Ventures).
  • Wir beraten und begleiten Sie bei Öffentlich-Privaten-Partnerschaft- (ÖPP-) Modellen.
  • Wir unterstützen Sie bei der Gründung und Betreuung von immobilienbezogenen Objektgesellschaften.
  • Wir beraten Sie zur Schaffung von Grundstücksrechten (insbesondere Dienstbarkeiten, Reallasten, Vorkaufsrechten).

Hinweis:  
Wir bieten keine Rechtsberatung und können aufgrund standesrechtlicher Bestimmungen keine rechtsberatenden Auskünfte geben. Unser Beitrag dient lediglich der Information. Da dieser Text mit der Unterstützung eines Juristen verfasst wurde, spiegelt er den derzeitigen Stand der deutschen Rechtsprechung wieder. Eine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit aller Angaben wird jedoch nicht übernommen. Bitte kontaktieren Sie für juristische Fragen einen zugelassenen Rechtsanwalt Ihrer Wahl.