Das Portal der Immobilienanwälte
Header Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern
Immobilienanwälte aus Mecklenburg-Vorpommern
Wappen Mecklenburg-Vorpommern

Fachanwälte im Immobilienrecht - Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern liegt im Nordosten und gliedert sich in sechs Landkreise und zwei kreisfreie Städte. Hier leben und arbeiten rund 1.6 Millionen Menschen. Damit wohnen hier genauso viele wie in Hamburg. Das Bundesland ist aber 30mal so groß.

Der Traum vieler Deutschen ist es, dort zu leben, wo andere Urlaub machen - Mecklenburg-Vorpommern macht es möglich.

Mecklenburg-Vorpommern zieht mit seiner längsten Küste Deutschlands sowie seinen größten deutschen Inseln Rügen und Usedom längst nicht mehr nur zahlreiche Hotels und Touristen an. Das Bundesland gilt mit seinen vielen Wäldern, die für eine hervorragende Luftqualität sorgen als sehr beliebter Wohn- und Immobilienstandort.

Das ist auch auf dem Immobilienmarkt in den wenigen größeren Städten und vor allem an der Ostseeküste deutlich zu spüren. Natürlich gibt es in Mecklenburg-Vorpommern neben den vielen Hotels auch zahlreiche Ferienwohnungen, die zu jeder Jahreszeit zur Entspannung einladen.

Die Entwicklung der vergangenen Jahre zeigt, dass die Eigentumswohnungen gegenüber Mietwohnungen eine immer größere Rolle einnehmen, vor allem auch als Zweit- und Ferienwohnung für gestresste Hamburger oder Berliner oder im Nebenerwerb zur Vermietung an Feriengäste. Durch die vielen Stadtplanungsprojekte werden auch in Wohnsiedlungen im Umland zahlreiche Grünflächen zum Erholen und Entspannen geschaffen.

Sanierte Wohnungen werden vor allem in den Innenstädten immer beliebter, da das Wohnen in Altstädten sein ganz eigenes Flair bietet. Die Altbauwohnungen punkten dabei vor allem mit großzügigen Räumen, großen Fenstern und hohen Decken. Zudem sind die Wege zu den zahlreichen Restaurants, Cafés und Supermärkten kurz.

 

Top Immobilienanwälte

Bauboom – Baurecht, Baubeginn, Bauabnahme, Baumängel

In den nächsten Jahren sollen in Mecklenburg-Vorpommern – vor allem in Rostock – zahlreiche neue Wohnungen und Einfamilienhäusern gebaut werden. Besonders die ländlichen Regionen sollen weiterhin ausgebaut werden um so bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.

Aber auch bereits bestehende Wohnungen und Häuser sollen aufwendig saniert und modernisiert werden. Dazu soll auch die Infrastruktur verbessert werden, sodass alte Straßen erneuert und neue Straße gebaut werden.

Zudem sind die Kaufpreise für Grundstücke und Bauland im Vergleich zu den anderen Bundesländern noch relativ erschwinglich.

Bei so vielen Bauvorhaben ist aber im rechtlichen Sinne besonders Vorsicht geboten, da ein Bau in der Regel immer mit hohen Kosten verbunden ist. Somit ist es wichtig, sich vor jedem Bauvorhaben baubegleitende Rechtsberatung von einem Fachanwalt für Baurecht oder einem Fachanwalt für Architektenrecht einzuholen.

 

Stadt, Land, Fluss

Die größte Stadt unter den nur 84 Städten ist die Hansestadt Rostock. Neben Schwerin, Neubrandenburg, Stralsund, Greifswald, Wismar, Güstrow, Waren und Neustrelitz ist Mecklenburg-Vorpommern aber eher ländlich geprägt.

Mecklenburg-Vorpommern gilt auf Grund seiner Nähe zur Ostsee zweifellos als eine der beliebtesten Wohnstandorte Deutschlands. Das Bundesland lockt vor allem mit seiner Vielfalt. Die unmittelbare Nähe zur Natur sowie die zahlreichen Erholungs- und Rückzugsmöglichkeiten machen das Leben dort besonders attraktiv. Die Mischung aus unberührter Natur zwischen Seen und Meeresstrand, die Kultur und das urbane Flair zwischen jahrhundertealter Tradition und innovativer Moderne bieten jede Menge Abwechslung.

Die Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns wurde in den letzten Jahrzehnten neu strukturiert. Die Zahl der Arbeitsplätze nähert sich mittlerweile fast dem Bundesdurchschnitt. Die Wirtschaftskraft wächst stetig, was vor allem den vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie einigen großen Betrieben zu verdanken ist.

 

Steigende Kauf- und Mietpreiszahlen

Vor allem Rostock, Neubrandenburg und Greifswald sind beliebte Wohn- und Immobilienstandorte. Das Ostseeklima, die Ruhe, die vielen Sonnenstunden und die wunderschönen Strände sind nur wenige Kilometer entfernt.

Die höchsten Mietpreise sind in Greifswald zu verzeichnen. Die Mieten sind inzwischen so stark angestiegen, dass die alte Hansestadt nun endlich eine Mietpreisbremse bekommt. Dies hängt vor allem mit der Hochschule zusammen, die in Deutschland als eine der besten gilt. Dementsprechend zieht es viele junge Menschen hierhin. Der Wohnraum wird von Jahr zu Jahr immer knapper und das obwohl in Greifswald mehr gebaut wird als in den anderen Städten der Region.

Bei der Entwicklung der Kaufpreise für Eigentumswohnungen liegt allerdings Rostock immer noch weit vorn.

Die Universitätsstadt Rostock gehört mit rund 207.500 Einwohnern und ihrem Ostseehafen sowie dem größten deutschen Kreuzfahrthafen Warnemünde zu dem wirtschaftlich stärksten Standort im Nordosten Deutschlands.

Das sonnige Küstenland Mecklenburg-Vorpommern zieht daher Menschen unterschiedlichster Herkunft an. Durch die allmählich wachsende Einwohnerzahl ist auch die Nachfrage auf dem Wohn- und Immobilienmarkt gestiegen. So ist die größte Stadt des Bundeslands Rostock von dem hohen Preisanstieg der letzten Jahre besonders betroffen. Sogar in den einst verschmähten Plattenbausiedlungen sind die Mietpreise erheblich gestiegen. Selbst dort stehen nur sehr wenige Wohnungen leer.

Leerstand gibt es aber auch, vor allem in den küstenfernen Gebieten im Nordosten stehen viele Häuser leer, Dörfer sind dort vom Fortzug betroffen. Wo Leerstand herrscht und auf dem Land Menschen wegziehen, können auch oft Kredite und Darlehen nicht mehr bedient oder Wohnungen, Häuser und sonstige Immobilien nicht mehr kostendeckend bewirtschaftet werden. Hier ist die Gefahr der Zwangsversteigerung real und Beratung durch anwaltliche Experten im Zwangsversteigerungsrecht notwendig, egal ob Sie als Eigentümer von der Zwangs- oder Teilungsversteigerung betroffen sind oder als Käufer, bzw. Ersteher auf ein Immobilien-Schnäppchen im Versteigerungstermin hoffen. Wissen im Zwangsversteigerungsrecht haben in der Regel die Fachanwälte für Miet- und Wohnungseigentumsrecht.

 

Ahoi – Mietpreisbremse in Sicht

Durch die ständigen Mieterhöhungen und hohen Kaufpreise führt das Bundesland zum 01.10.2018 endlich die Mietpreisbremse zumindest in Rostock und Greifswald ein.

Die Vermieter dürfen dann in Rostock und Greifswald bei Neuvermietungen nur noch Mietpreise verlangen, die höchstens zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen. Bei Unklarheiten sollten dann sofort entsprechende Anwaltskanzleien sowie Anwälte für Mietrecht hinzugezogen werden.

Nichtsdestotrotz hat sich Mecklenburg-Vorpommern in den letzten Jahren durchweg positiv entwickelt.

Auch in Mecklenburg-Vorpommern gilt, je besser die Infrastruktur, desto höher die Miet- und Kaufpreise für Wohn- und Gewerbeimmobilien.

Trotzdem ist hier die Grenze zwischen Ballungszentrum und ländlichem Raum nicht ganz so hoch. Die extremen Preisunterschiede werden eher zwischen Küstenregion und Stadtrand deutlich.

Trotz der teilweisen extremen Preissteigerungen bei den Mieten und Kaufpreisen liegt Mecklenburg-Vorpommern weit unter dem Niveau vergleichbarer Städte im Westen. Das macht die Städte vor allem auch aus Investorensicht interessant.

In Mecklenburg-Vorpommern liegt der Beratungs- und Vertretungsbedarf vor allem bei den kleineren Immobilienprojekten. Hier vor allem beim Kauf oder Bau von Ein- und Zweifamilienhäusern,  Eigenheimen, Eigentumswohnungen. Es zahlt sich immer aus, von Anfang an mit einem Experten im Immobilienrecht zusammen zu arbeiten. Der Anwalt im Immobilienrecht hilft Ihnen z.B. bei der Stellung des Bauantrages und prüft die Versagung einer Baugenehmigung. Er kennt sich im Architektenrecht und Bauträgerrecht aus und verhandelt mit dem Architekten und Bauunternehmer die Verträge. Wenn es zu Verzug oder Mängeln am Bau kommt, kennt er Ihre Rechte und setzt Gewährleistungsansprüche vor Gericht durch. Auch Fragen rund um die Maklerprovision kann er rechtlich abschätzen und klären.

 

Vor einem Immobilienkauf oder dem Bau einer Immobilie sollten Sie sich daher immer mit immobilienrechtlich spezialisierten Anwaltskanzleien oder Fachanwälten in Verbindung setzen und sich über Rechte und Pflichten, Risiken und Chancen aufklären lassen.

 

Immobilienrechtsanwälte sind aber auch in Mecklenburg-Vorpommern nicht nur im Zusammenhang mit dem Bau oder Erwerb von Einfamilienhäusern und den dazu benötigten Grundstücken oder der Errichtung und dem Kauf von Eigentumswohnungen, also den eher kleineren Immobilien-Vorhaben gefragte Experten. In diesen Bereichen beraten und begleiten die Fachanwälte für Baurecht und Architektenrecht und die Fachanwälte für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Sie bei der Auswahl und dem Kauf eines geeigneten Baugrundstücks und bei der Planung und Ausführung ihres Bauvorhabens. Immobilienrechtsexperten machen für Sie Schadensersatz geltend, prüfen Immobilienkaufverträge und den Provisionsanspruch des Immobilienmaklers. Am Ende entwerfen sie auch den gewünschten Mietvertrag, z.B. für eine Einliegerwohnung und klären Ihre Rechte und Pflichten als Mieter oder Vermietern. Die schwierigen Fragen des Wohnungseigentumsrechts kommen auf, wenn eine Eigentumswohnung erworben wird. Mit dem Kauf einer Eigentumswohnung wird der Käufer (wussten Sie es?) immer automatisch Miteigentümer und Mitglied der Wohnungseigentümergemeinschaft mit zahlreichen Rechten und noch mehr Pflichten. Ausgewiesene Experten auf dem Gebiet des Wohnungseigentumsrechts sind die Fachanwälte für Miet- und Wohnungseigentumsrecht.

Kanzleien und Rechtsanwälte Immobilienrecht sind auch bei den großen Immobilienprojekten in Mecklenburg-Vorpommern gefragte, ja unverzichtbare Berater aller Beteiligten. Sie sind vor allem bei der Errichtung von Gewerbeobjekten, z.B. Gewerbeparks, Bürogebäuden, Einkaufszentren und Lager, auch von landwirtschaftlichen Betrieben, mit Ihrem Experten-Wissen von der Planung, über die Errichtung und den Kauf oder die anschließende Vermietung und Verpachtung als Fachleute beteiligt. Immobilienanwälte kennen sich aus mit der optimalen gesellschaftsrechtliche Unternehmensform für Bauherrn, Käufer, Vermieter, Mieter. Immobilienrechtliche Experten in diesem Bereich sind die Fachanwälte für Handels- und Gesellschaftsrecht. Bei großen Immobilienvorhaben müssen auch die Konditionen der Kredit- und Darlehensverträge mit den Banken ausgehandelt werden, wobei die Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht als Spezialisten zuständig sind.

Daher trifft auch in Mecklenburg-Vorpommern die Expertise von immobilienrechtlichen Spezialisten auf eine immer höhere Nachfrage.

iWALT vermittelt ihnen Fachanwälte und Anwaltskanzleien, die sich auf die Kerngebiete des Immobilienrechts spezialisiert haben.

Mit iWALT finden Sie ihren Experten in Mecklenburg-Vorpommern, der Sie über Ihre Rechte und Möglichkeiten in allen immobilienrechtlichen Angelegenheiten informiert und unterstützt.

Dabei haben wir uns insbesondere auf das

  • Grundstücksrecht,
  • Wohnungs- und Gewerbemietrecht,
  • Wohnungseigentumsrecht,
  • Maklerrecht,
  • öffentliches und privates Baurecht,
  • Zwangsversteigerungsrecht,
  • Immobilienbezogenes Kredit- und Darlehensrecht,
  • Architektenrecht sowie
  • immobilienbezogene Steuer- und Gesellschaftsrecht spezialisiert.

 

Mit iWALT erhalten sie eine umfassende Beratung bei allen Rechtsfragen rund um ihre Immobilie.

 

Filter Rechtsgebiete


Rechtsanwalt
0381 - 25 24 903
Rechtsanwalt
+49 381 4 99 76 76
Rechtsanwalt
+49(0)385 . 761 0690